Irische Musik in Deutschland

 

Die Zahl der Fans in Deutschland und Europa steigt, vor allem seit Mitte der 90er die Irish Dance Shows Riverdance und Lord of the Dance weltweit populär wurden. Irish Folk und Abwandlungen wie Folk Rock oder Speed Folk sind bei den Deutschen beliebter als je zuvor. Zu den erfolgreicheren deutschen Irish Folk Bands zählen zum Beispiel An Cat Dubh. Gegründet 1992 in Darmstadt, haben sie seitdem 8 Alben veröffentlicht. Die Cobblestones, vier Berliner Musiker, mit 3 produzierten Alben seit 2001. Die Band The Permanent Cure, die es bereits 1976 gab. 1998 wurde sie aufgelöst, doch seit 2007 spielt sie wieder. Seldom Sober Company, aus Halle mit 2 veröffentlichten Alben seit 2003. Die Gruppe Larkin spielt mit Unterbrechungen seit 1972 und hat insgesamt 3 Alben herausgebracht. Doch die wahrscheinlich erfolgreichste und bekannteste Irish Folk Band aus Deutschland ist Fiddler's Green. Die Macher von 12 Alben und 2 DVD`s waren bereits zwei Mal in den Top 75 der deutschen Charts, mit den Liedern On and On und Drive Me Mad.

Die deutschen Irish Folk Anhänger treffen sich vor allem auf Festivals, Konzerten, in Internet Foren und Irish Pubs. Anhand der vielen Feste lässt sich deutlich ein Zuwachs an Fans in den letzten Jahren feststellen. So waren z.b. die Karten für das Irish Folk Open Air in Poyenberg 2011 die Karten bereits nach wenigen Stunden Verkaufszeit nahezu ausverkauft. Jährlich finden viele Irish Folk Veranstaltungen in Deutschland statt, wie die Celtic Days in Hude, ein fünf Tage dauerndes Festival mit deutschen und Internationalen Musikern. Seit 2001 gibt es das Folk im Schlosshof, welches das größte Irish Folk Festival in Süddeutschland ist. Auf dem 1999 erstmals veranstalteten Venner Folk Frühling werden neben Irish Folk auch Bluegrass, Folkrock, Lieder aus dem Plattdeutschen, Blues und Folk für Kinder gespielt. Nicht zu vergessen ist auch das größte Festival in Deutschland, das TFF Rudolstadt. Dorthin kommen durchschnittlich 60.000 Besuchern und mehr als 100 Bands pro Jahr.

Ausserdem gibt es noch einige Veranstaltungen, die durch Teile Europas touren, wie das Irish Spring Festival. 2011 zum gab es dieses zum elften Mal mit 25 Terminen in Deutschland. Das Irish Folk Festival ist ebenfalls eine Darbietung dieser Art. 18 von insgesamt 23 Konzerten der Tour waren 2010 in Deutschland. Insgesamt besuchten dieses seit 1976 stattfindende Event in der Bundesrepublik über eine Million Menschen. Auch Irish Heartbeat tourt seit 1999 regelmäßig durch Deutschland, 2010 gab es hier beispielsweise Konzerte an 10 Orten.