lrland

 

Musik und Gesang gehören seit Menschen Gedenken unwiderruflich zum Alltag des Lebens in Irland. Die berühmten Songs der Irischen Folklore werden schon seit Jahrzehnten auf den Konzertbühnen der ganzen Welt gespielt, wobei der überwiegende Teil dieser Songs traditionell aus Volksliedern entstanden sind. Bereits schon im 17./18. Jahrhundert war es üblich, dass die irischen Familien abends gemeinsam beisammen gesessen haben und gemeinsam gesungen und musiziert haben. Viele dieser überlieferten Lieder erzählen von den gälischen Traditionen in Irland und werden bis heute noch mit den alten traditionellen Instrumenten begleitet und gespielt. Zu diesen Instrumenten gehören vor allen Dingen die Uillean Pipes, ein Dudelsack der mit dem Ellenbogen gedrückt wird, die Fiddle (Geige), die Bodhram, eine mit Ziegenfell bespannte runde Trommel und die Tin Whistle, eine Flöte aus Blech. Während die Bodhram zu den ältesten irischen Instrumenten überhaupt zählt, wird mit dieser nur der Rhythmus der gälischen Musik geschlagen. Die eigentliche Grundmelodie der irischen Folklore wird bis heute von irischen Musikern mit Fiddle und Uilleann Pipe gespielt.

Vor allem in den ländlichen Regionen Irlands wird gälische Musik nicht nur gespielt und gesungen, sondern dazu auch getanzt. Durch die sich in der gälischen Musik sich immer wiederholenden Takte, wurde das einfache Volk zu einer rhythmischen Bewegung zu diesen Klängen gerade zu aufgefordert.  Leider verebbte auch in Irland das traditionelle gemeinsame Musizieren durch das politische Geschehen. Die irische Folklore wurde durch so bekannte Musiker wie Michael Coleman und Denis Murphy Anfang des 20. Jahrhunderts wieder bekannt. Die reichen Traditionen lebten wieder auf, nachdem die Irische Folklore schon fast als ausgestorben galt.  In der heutigen Irischen Folklore sind wieder die überlieferten, typischen Elemente der gälischen Musiktradition zu hören, die die Irische Folklore so populär haben werden lassen. Die Songs erzählen wieder Geschichten über traditionelle Sitten und Bräuche des irischen Volkes, wie schon vor vielen Jahren.