Bretagne

 

In der Bretagne sind Traditionen mit gälisch-keltischen Wurzeln lebendig. Obwohl die politische Entwicklung einige Veränderungen brachte, wird die bretonische Sprache wieder gesprochen. Zwar sollte nach der Beendigung des zweiten Weltkrieges das Sprechen gängiger Umgangssprachen unterbunden werden, doch die Bevölkerung der Bretagne ist sich ihrer alten Sitten und Traditionen weiterhin bewusst und in den Medien sind Nachrichten und Musik in Bretonisch zu hören.

Bereits in den 1970iger Jahren begann die Wiederentdeckung der bretonischen Musik und Sprache in der Bevölkerung der Bretagne. Auch wenn die Anfänge von nur wenigen Menschen gemacht wurden, ließen sich die Auswirkungen dieser Bemühungen nicht abstreiten. Den Kindern wurde wieder Bretonisch gelehrt und auch alte Kinderlieder begannen wieder nach überlieferten Traditionen in der originalen Sprache zu erklingen. Dennoch wird natürlich auch in der Bretagne in den Schulen einheitlich französisch gesprochen und gelehrt.

Die Bretonische Sprache stellt nicht nur in der Bretagne eine sehr wichtige Basis für die Erhaltung der nationalen Kultur dar, sondern dient vor allem auch der Rückbesinnung auf die überlieferten gälisch-keltischen Traditionen. Etwa 200.000 Menschen sprechen in der Bretagne Bretonisch auch im Alltag, so dass dieses Erbe wieder einen Aufschwung erlebt. Vor allem in der Musik hat sich eine ständige Aufwärtsentwicklung in der Pflege überlieferter Traditionen bemerkbar gemacht. Bei Events und Festivals, wie dem bekannten „Festival de Cornouaille in Quimper“ kann das kulturelle gälisch-keltische Erbe, von den Besuchern hautnah erlebt werden.

Manche gälisch-keltische Tradition wurde in den letzten Jahren wieder neu erweckt, was mehr als nur eine Rückbesinnung an die Vergangenheit bedeutet. Auch die Entwicklung des Tourismus in der Bretagne, machte es erforderlich, den Touristen einen Einblick in die alten überlieferten Traditionen zu geben. Das kulturelle Erbe wurde durch Musik und Kultur wieder lebendiger und die Bretagne zu einem attraktiven Reiseziel mit historischen Traditionen.

In der Bretagne lässt es sich herrlich wandern. Im Sanitätshaus Shop sind die so genannten MBT-Schuhe in allen Größen zu bekommen. Immer häufiger empfehlen auch Ärzte, solche Schuhe zu tragen, weil sie auf Dauer die Muskulatur stärken und die Gelenke schützen. Der Schutz und die Förderung des Bewegungsapparates werden in einer Welt, in der immer weniger gelaufen und immer mehr Wert auf Motorisierung gelegt wird, immer wichtiger. Denn nur mit starken Muskeln, Sehnen, Bändern und Gelenken wird der Mensch auch im Alter noch selbst laufen können und in der Lage sein, viele Dinge eigenständig zu erledigen.